Angst vor Veränderung?


der einfluss der eigenen atmung

Veränderung oder Komfort? „Ich habe Angst vor dem, was das verändern kann.“ Die ehrlichste Rückmeldung, die mir neulich jemand im Zusammenhang mit Coaching und Transformational Breath® gegeben hat. Dieser klaren Aussage gebührt mein absoluter Respekt, denn ungewohntes Terrain zu betreten, beinhaltet stets eine gewisse Unbekannte, ganz gleich ob es ein klares Ziel oder Vorhaben gibt. Nachvollziehbar, dass dies mitunter Muffensausen hervorbringen kann. Ein Grund es sich weiterhin in der Komfortzone bequem zu machen, auch wenn die Umgebung dort gefüllt ist von Dingen, die missfallen? Was wird alles im Verborgenen bleiben, wenn wir uns nie aus dem Gewohnten heraus begeben?

der zusammenhang zwischen atmung und lebensweise

Der Zusammenhang zur Atmung? Wie sehr unsere Atmung das Leben beeinflusst bemerken die meisten Menschen erst, wenn es zu Einschränkungen kommt, zum Beispiel durch Erkältungen, Allergien oder wenn der Fahrstuhl außer Betrieb ist. Tatsächlich lässt sich die Art und Weise wie wir leben als Spiegel der eigenen Atmung wiedererkennen. Atmet jemand tief in den Bauch, nur flach oder mehr in den Brustkorb. So unterschiedlich wie jede einzelne Persönlichkeit an sich ist, ist auch das dazugehörige Atemmuster. Das Atemmuster ist jedoch nicht in Stein gemeißelt, sondern lässt sich durch gezielte Atmung verändern. Somit kann im Umkehrschluss auch die veränderte Art und Weise unserer Atmung sich in unserem Leben widerspiegeln.

 

wirkung gezielter atmung

Wie das geht? Auf körperlicher Ebene im Transformational Breath® unter anderem durch Akupressur an Stellen, an denen die Atmung nicht so gut fließt. Der Druck und die gezielte Atmung in diese Stellen unterstützt das Lösen von Anspannungen. Einzelne Körperpartien stehen in Verbindung mit bestimmten Bereichen im Leben, beispielsweise dem Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Und so lösen sich diese Anspannungen nicht nur physisch, sie haben gleichzeitig auch Einfluss auf mentaler und emotionaler Ebene. Nicht zwangsläufig handelt es sich hierbei um akute Themen, die gerade anstehen oder etwas, was einen gerade beschäftigt. Manchmal sind es ältere Ereignisse oder Emotionen, die im Körper gespeichert sind und ein Vorankommen hemmen.

Eine entspannte, verbundene Atmung ermöglicht es dem Körper auch Stressoren gezielt zu verarbeiten. Befindet sich der Körper im Kampf-oder-Flucht-Modus setzt er enorme Energien frei, um mit der vermeintlichen Bedrohung fertig zu werden. Kurzfristig stellt dies kein Problem dar und kann in bestimmten Situationen unterstützend wirken. Hält dieser Vorgang jedoch längere Zeit an, kann dies unter anderem einen negativen Einfluss auf das Immunsystem haben, da der Körper seine Energie für Dinge verschwendet, die er dauerhaft nicht braucht. Transformational Breath® unterstützt den Körper durch gezielte, entspannte und verbundene Atmung wieder in einen ausgeglichenen Zustand zu bringen und durch diese Ausgeglichenheit auch wieder einen besseren Zugang zur eigenen Intuition zu finden.

Veränderung ist ein Schritt ins Unbekannte und damit auch in Möglichkeiten, die bisher nicht einmal in Betracht gezogen wurden. Eine gezielte Atmung kann dabei unterstützen sich entspannt durch dieses neue Terrain zu bewegen.

 

Ich unterstütze Sie gerne dabei dieses neue Terrain zu entdecken.

 

Erfahren Sie HIER mehr zu Transformational Breath® oder besuchen Sie einen meiner WORKSHOPS.