02. November 2018
„Was ist dein Ziel?“ Klingt nach einer einfachen Frage. Doch hinter der ersten Antwort steckt gerne eine weitere Antwort und noch eine, so dass der tiefere Sinn eines Vorhabens erst bei genauerer Betrachtung zum Vorschein kommt. Braucht es denn immer ein Ziel? Selbst die Idee einfach Forscher im eigenen Leben zu sein und zu entdecken, was für uns noch alles möglich ist, ist ein Ziel. Denn an irgendeiner bestimmten Tatsache wird sich zeigen, ob Neues ausprobiert und die bisherigen Grenzen...
19. Oktober 2018
„Was tue ich hier??“ Ich saß an meinem Schreibtisch, der Blick zweifelnd schwankend zwischen Bildschirm und dem blauen Himmel vor dem Fenster. Der Gedanke traf mich wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel, mit einem Mal wurde mir bewusst – die Zeit für eine Neuorientierung war gekommen. Ausbildung und Studium hatte ich absolviert, mich in den letzten Jahren die Karriereleiter weiter nach oben gearbeitet und stand mit beiden Beinen im Leben. Mein Job gut bezahlt, wollte ich trotzdem...
07. Oktober 2018
Das saß ich, fühlte den Sand unter den Füßen, den Blick schweifend über das Meer und mit ihm schaukelten meine Gedanken umher wie kleine Papierboote auf dem Wasser. Eine Auszeit aus dem turbulenten Alltag. Wir entdeckten neue Orte und erkundeten neugierig abgelegene Plätze der Insel. Mit im Gepäck, wenn auch hier nur mit leiser Stimme, war die des Unbehagens. Wo waren sie geblieben die Neugier und Entdeckungsfreude in meinem Alltag? Irgendwo zwischen Job, Schule, Haushalt, sportlichen...
17. September 2018
Zack zack und hopplahopp, das noch schnell erledigt, fix das fertig gemacht und ha, klar, das geht ja auch noch. Einfach übersetzt ein dauerhaftes „Go! Go! Go! Go! Go!“ als Lebensmotto. Immer in Eile, gefühlt keine Zeit für nichts, den Kalender voll, Telefon immer griffbereit, im Zweifel nicht einmal abgelegt. Hektisches Atmen bis kurz vorm Koller. Stillstand? Ruhepausen? Für Anfänger! Gescheut wie der Teufel das Weihwasser. Doch eigentlich ist er da, irgendwo tief verwurzelt der...
07. September 2018
Diese Aussicht war magisch. Mitten aus dem satten Grün des Naturschutzgebietes ragten einige Felsen heraus, majestätisch umhüllt von einem reich gefüllten Blumenmeer. Büsche, an denen sich Insekten und Vögel labten. So weit das Auge reichte, nur dieser Anblick. Wenige Autominuten danach ein kleines unauffälliges Schild am Wegesrand, rechts abgebogen und einen Augenblick später erschien er, dieser sagenhafte Ausblick auf die Bucht, hellweißer Sand, türkisfarbenes Wasser, spielende...
04. September 2018
„Hätte ich das nur mal früher gemacht!“, hörte ich neulich nach einer ersten Coaching-Sitzung. Den Blickwinkel auf Situationen zu verändern, neue Sichtweisen einzunehmen, eigene Beweggründe zu erkennen und zu verstehen und dabei einen wertneutralen Partner an der Seite zu haben, der mit offenen Augen und kritisch dabei unterstützt, kann eine unglaubliche Erleichterung herbeiführen. Dabei ist der Weg dorthin manchmal ein hartes Stück Arbeit. Denn der Blick auf unsere eigenen...
20. August 2018
Es gibt Aufgaben und Vorhaben, in die wir uns kopfüber hineinschmeißen, durchwühlen, sortieren und arbeiten, mit aller Kraft versuchen das Ziel zu erreichen, koste es was es wolle. Zum welchem Preis? Was ist der Preis,den wir für manche Dinge bezahlen und der tatsächliche Mehrwert, den wir am Ende erhalten? Irgendwo in der Grauzone, zwischen absoluter Hingabe, Fleiß, Passion und Biss scheint es eine feine Trennlinie zu geben zwischen dem, was den Preis des Einsatzes Wert ist und dem, an...
14. August 2018
Silvester, die Korken knallen, das Feuerwerk steigt und mit ihm die Erwartungen an das neue Jahr. Mit den guten Wünschen kommen die guten Vorsätze, gut sichtbar in den ersten Wochen des Jahres in prall gefüllten Sportstätten. Schleichend kommt der Alltag dazwischen, das Leben schlägt uns Schnippchen, ein halbes Jahr ist um, was waren sie noch gleich, die Vorsätze und Wünsche für dieses Jahr? Das große Tam-Tam am Neujahrsabend lädt ein zu großen Vorhaben und Ideen. Doch bietet nicht...
01. August 2018
„Woanders is‘ auch Scheiße“, so der Wortlaut einer Postkarte, die unser Büro zierte. Sie klebte für jeden gut sichtbar am Bildschirm einer Kollegin und unterstrich den Galgenhumor, mit dem wir uns in den diversen Entlassungsphasen irgendwie über Wasser hielten. Ein Ansporn bis zum bitteren Ende im Elend weiterzumachen? „Schmeiß doch hin, du bekommst ja erst einmal ein Jahr Arbeitslosengeld und sonst ziehst du halt wieder bei deinen Eltern ein.“ Weisheiten und Lebenstipps einer...
16. Juli 2018
Diese Tage, an den wir schuften, schaufeln, machen und tun, arbeiten was das Zeug hält und trotz allem nicht fertig werden. Was auch immer wir tun, der Berg an Aufgaben wird nicht kleiner. Freude über erreichte Ziele – gibt es nicht. Abharken, weitermachen, nächste Aufgabe. Bloß keine Zeit verlieren, vielleicht schaffe ich es heute ja mal vor 20 Uhr aus dem Büro und doch noch zum Sport. Nutzlose Besprechungen halten mich auf, Konsens, gibt es nicht, eine Stunde verloren, Sport?...

Mehr anzeigen